Publikationen

Aktuelle Publikationen

Der VFS publiziert durch sein eigenes Organ „Mitteilungen“ als auch über Fachzeitschriften. Wir stellen alle neu erschienenen „Mitteilungen“ und in Fachzeitschriften publizierte Artikel für Sie online.

standort.wald

standort.wald Heft 51

Im Juni 2020 ist Heft 51 des standort.wald erschienen.

Zum 900 jährigen Jubiläum der Stadt Freiburg ist die synoptische Darstellung mehrerer Vegetationskartierungen des Schauinslandgebietes ein Geburtstagsgeschenk für die Stadt Freiburg.

Einen weiteren großen Schwerpunkt bilden mehrere Artikel aus der Abteilung Waldnaturschutz an der FVA. Zwei Artikel befassen sich mit der inzwischen stark digital gestützten Standortskartierung in Baden-Württemberg, Die Naturnähe der Baumartenzusammensetzung Baden-Württembergischer Wälder wird analysiert. Das Waldzielartenkonzept im Rahmen der Waldnaturschutzkonzeption Baden-Württembergs wird vorgestellt und die Reprodukationsfähigkeit der Moor-Spirke näher untersucht.

Aber auch die alte Nutzungsform der Waldweide erfährt aus naturschutzfachlichen Gründen eine Renaissance und wird ausführlich beschrieben.

Nicht zuletzt ist die Klimaerwärmung aus standörtlicher Sicht ein großes Thema. Der vorliegende Artikel zu den Handlungsoptionen für den Wirtschaftswald stellt den Anfang einer längeren Auseinandersetzung mit den Standortsveränderungen im Wald, die in späteren Ausgaben des standort.wald behandelt wird.

Sie können das Heft bei der Geschäftsstelle des VFS zum Preis von 23,50 Euro bestellen. Am besten treten Sie jedoch dem VFS bei – dann erhalten Sie das Heft gratis!

standort.wald Heft 50

standort.wald 50 ist im September 2018 erschienen.

Damit liegen nun 50 Hefte der “Mitteilungen des VFS” vor, publiziert innerhalb von 67 Jahren.

Schwerpunkt der Jubiläumsausgabe ist ein anderes Jubiläum: 25 Jahre Waldbiotopkartierung in Baden-Württemberg. Drei Artikel von Christoph Schirmer sowie Axel Wedler setzen sich mit Methodik und Ergebnissen der Waldbiotopkartierung auseinander.

Zwei Artikel thematisieren die Tanne, die in Hinsicht auf ihre Klimastabilität einen besonderen Augenmerk verdient.

Tobias Speidel und Stefan Ruge befassen sich mit der Geoökologie der Mehlbeere auf der Schwäbischen Alb.

Claudia Kricke und Thomas Ludemann untersuchen das Sukzessionsgeschehen des Buchen geprägten Bannwaldes Zweribach im Mittleren Schwarzwald.

Peter Weidenbach beschreibt die wechselvolle Wald- und Forstgeschichte Bad Liebenzells.

Das Heft 50 ist bei der Geschäftsstelle des VFS bestellbar und kostet inklusive Versand 23,50 Euro.

Für VFS-Mitglieder ist das Heft im Mitgliedsbeitrag von derzeit 10 Euro enthalten.

Heft 50 1,38 MB

standort.wald Heft 49

standort.wald 49 ist im Dezember 2015 erschienen.

Schwabe und Kratochwil behandeln darin eine umfangreiche 40 jährige Beobachtungsreihe von Sukzessionsflächen ehemaliger Allmendweiden im Südschwarzwald.

Paulus und Ludemann beschäftigen sich mit der pflanzensoziologischen Gliederung der Edellaubbaumwälder im Südschwarzwald.

Neophytou setzt sich mit der genetischen Variabilität der Weißtannen auseinander.

Ein vielbeachteter Artikel ist auch die kritische Würdigung von Moor-Renaturierungsmaßnahmen in Südwest-Deutschland durch Hölzer.

Das Heft 49 ist bei der Geschäftsstelle des VFS bestellbar und kostet inklusive Versand 21,50 Euro.

Für VFS-Mitglieder ist das Heft im Mitgliedsbeitrag von derzeit 10 Euro inbegriffen.

Heft 49 983,41 kB

standort.wald Heft 48 erschienen

standort.wald 48 ist im April 2014 erschienen. Auf den 184 Seiten Inhalt finden Sie unter anderem Artikel über die neue standortskundliche Regionale Gliederung Baden-Württembergs, vegetations- und waldgeschichtliche Abhandlung über die Landschaften des Nordschwarzwaldes sowie weitere bodenkundlich und waldfachlich interessante Themen.

Die Überarbeitung der Regionalen Gliederung ermöglicht einen schnellen Überblick über die natürlichen Wuchsverhältnisse in baden-württembergischen Wäldern.

Die differenzierte Betrachtung der natürlichen Waldzusammensetzung im Nordschwarzwald wiederum hilft, Sinn oder Unsinn der Nationalparkausweisung “Schwarzwald” zu erörtern.

Das Heft 48 ist bei der Geschäftsstelle des VFS bestellbar und kostet inklusive Versand 21,50 Euro.

Für VFS-Mitglieder ist das Heft im Mitgliedsbeitrag von derzeit 10 Euro inbegriffen.

Download Inhaltsverzeichnis standort.wald 48
Heft 48 492,80 kB

Neuauflage der „Mitteilungen des VFS“

Mit dem standort.wald 47, erschienen Dezember 2012, führt der VFS einerseits die Tradition einer über 50jährigen Publikationsgeschichte der “Mitteilungen” weiter, wagt andererseits aber auch einen Neuanfang.

Werden Sie Mitglied des VFS und Sie erhalten das Publikationsorgan des VFS kostenlos.

Aber auch Nicht-Mitglieder können standort.wald bestellen.

Das Heft 47 ist bei der Geschäftsstelle des VFS bestellbar und kostet inklusive Versand 18 Euro.

Download Inhaltsverzeichnis standort.wald 48
Heft 47 422,91 kB